Zum Umgang mit COVID-19, Elterninformationen

Schuljahr 2020/21

11.11.2020: Liebe Eltern, zur Zeit werden vermehrt wiederkehrende Fragen zur Meldepflicht und Quarantäne bei einer Coronavirus-Infektion gestellt. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte finden Sie hier:

04.11.2020: Bitte beachten Sie die konsolidierte Lesefassung der 2. Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus (Kultusministerium, Infos)!

Zum Tragen des Mund-Naseschutzes: Hinsichtlich der Gesichtsvisiere hat sich das Land Hessen neu positioniert. Seit dem 02.11.2020 sind diese nicht mehr als Mund-Nasenbedeckung zulässig. Wir bitten Sie darauf zu achten, dass nur noch Masken verwendet werden, die an Mund und Nase eng anliegen. Eine MNB ist jetzt nur noch eine „Maske“ oder ein vor Mund und Nase eng anliegendes Tuch/Schal/Buff etc. Dazu gibt es keine Alternative (siehe auch https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/coronavirus-schulen/haeufig-gestellte-fragen#Was%20gilt%20in%20Hessen%20als%20Mund-Nasen-Bedeckung? ).

29.10.2020: Das hessische „Corona Kabinett“ tagt heute, sodass demnächst wieder eine neue Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu erwarten ist. Wir werden Sie entsprechend zeitnah informieren, was dies für die hessischen Grundschulen im Einzelnen bedeuten wird.

16.10.2020: Wichtig!! Bitte beachten Sie unbedingt die Regelungen bezüglich der Einreise aus Risikoländern. Sie sind aus einem Risikogebiet eingereist? Bitte begeben Sie sich unverzüglich in die häusliche Quarantäne, bzw. beachten Sie die diesbezüglichen Quarantäne-Regeln. Nehmen Sie sofort Kontakt zur Klassenlehrkraft oder zur Schulverwaltung auf. Die vorgegebenen Quarantäneregeln sind unbedingt zu beachten!

Sollten begründete Zweifel an der Einhaltung zur Rückreisebestimmung vorliegen, (z.B. wissentliche Rückkehr aus Risikogebiet ohne Quarantäne bzw. ohne negatives Testergebnis), muss ein vorsorgliches Schulbesuchsverbot ausgesprochen und sofortige Klärung durch das Gesundheitsamt in die Wege geleitet werden. 

Nähere Informationen zu den Bestimmungen / Rückreise finden Sie hier: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/quarantaenebestimmungen-fuer-rueckreisende

Die Risikogebiete finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Bitte beachten Sie!

Bei der Rückreise aus einem Risikogebiet..

sind Sie / Ihre Familie verpflichtet, einen negativen Corona-Test vorlegen oder sich direkt nach Ankunft nach Hause – oder an Ihren Zielort – zu begeben und zwei Wochen lang zu isolieren (häusliche Quarantäne). Sie müssen sich außerdem sofort bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt melden.

Sie müssen das Ergebnis des Corona Tests unverzüglich der Schule melden!

Das Corona-Testergebnis darf höchstens 48 Stunden alt sein.

Sie können den Test in vielen Ländern vor Ihrer Abreise Richtung Deutschland machen oder Sie lassen sich nach der Einreise in Deutschland testen. Der Test in Deutschland ist für Sie kostenlos. An vielen Flughäfen in Deutschland gibt es bereits Testmöglichkeiten. Alternativ können Sie sich unter der Telefonnummer 06031-83 2300 ( Fachdienste Gesundheit und Gefahrenabwehr Wetteraukreis) oder 116 117 informieren, wo Sie in Wohnortnähe einen Test machen können. Wer sich beim Hausarzt testen lassen möchte, sollte unbedingt vorher dort anrufen. Ist der Test positiv, ist in jedem Fall eine zweiwöchige Quarantäne notwendig. Wichtig ist: Bis das Testergebnis vorliegt, müssen Sie sich an die Quarantäneregeln halten.

Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen. Vergessen Sie nicht: Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, der Nachbarn und aller anderen Menschen in Ihrem Umfeld. Verstöße gegen die Quarantäneregeln können sehr teuer werden! Selbstverständlich müssen Sie in diesem Fall uns als Schule informieren.

Ob Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, können Sie dieser Liste des RKI entnehmen. Zu den Risikogebieten gehören auch viele Länder außerhalb Europas ( z.B. auch Türkei, Kosovo, Marokko, Ukraine, usw…) . Achtung! Die Liste unterliegt einer ständigen, dem Infektionsgeschehen angepassten, Überarbeitung!

Wenn Sie Fragen zu den Quarantäne-Vorschriften haben, wenden Sie sich am besten direkt an Ihr zuständiges Gesundheitsamt, bzw. an die genannten Telefonnummern.

Seit dem 1. August kann sich jeder, der aus dem Ausland nach Deutschland einreist, kostenlos testen lassen. Seit dem 8. August sind die Tests für Einreisende aus Risikogebieten verpflichtend.

Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/Archiv_Risikogebiete/Risikogebiete_05082020_18Uhr.pdf?__blob=publication

Kristina Liebenhoff, Schulleiterin 6. August 2020

Schuljahr 2019/20: